Interne Rodenstock Glasschulung

Posted on Mrz 20, 2018

Es gibt einiges Neues bei Rodenstock – Ein Grund mehr dies im Kresinsky-Team bei einer Glasschulung zu kommunizieren. Unser Rodenstock Betreuer Zeljko Radnic hat sich dazu gerne die Zeit genommen uns viele Neuheiten zu den Themen Glasfarben, Produkterweiterungen und Neuentwicklungen näher zu bringen. Ein Highlight das abends war unter anderem eine Weltneuheit im Gleitsichtglas-Segment.


Rodenstock ist ab jetzt in der Lage, die individuelle Anatomie des Auges zu messen und zu berechnen. Dabei werden die im DNEyeScanner 2+ gewonnenen biometrischen Daten in das Brillenglas (Rodenstock ist aktuell erster und einziger Hersteller) übertragen. Folglich wird nun endlich die Abbildung des Brillenglases präzise auf der individuellen Netzhaut des jeweiligen Brillenträgers abgebildet. Dies erhöht somit automatisch die Schärfe beim Sehen.
Vergleichbar ist dies mit einem Projektor, der exakt auf die Leinwand eingestellt wird, um ein scharfes Bild zu erreichen.

Der zweite Höhepunkt der Glasschulung war die Einladung zu einem Testmarkt in Deutschland. Zusammen mit 39Kollegen werden wir eine neue Gläseroberfläche anbieten. Rodenstock gibt uns somit vor der offiziellen Einführung die Möglichkeit diese neue Beschichtung zu bestellen und unsere Kunden noch glücklicher zu machen. Diese Oberfläche wird so glatt wie keine andere in der 140-jährigen Firmengeschichte von Rodenstock sein. Ab April startet der Testmarkt und unsere Kunden werden diese superglatte Oberfläche lieben.

Vielen Dank an dieser Stelle an Herrn Zeljko Radnic und die Firma Rodenstock für die Glasschulung und die sich anschliessende Einladung zum Abendessen in der Martinsklause.

Alex & Andy Schmitt-Lieb mit dem Kresinsky-Team
Würzburg, 20. März 2018